„Haus Achental“ - Ferienwohnungen

Unser Gästehaus

Das Gästehaus

Verehrte Gäste,

schön, dass Sie gerade auf unserer Webseite blättern.

Das nebenstehende Bild von unserem Haus malte das 7-jährige Gästekind Celina im Sommer 2014.

 

Geschwungene Hoftafeln an den Hauswänden einiger Jahrhunderte alter Gebäude, die durch den Schlechinger Ortsheimatpfleger Hartmut Rihl ins Leben gerufen wurden, erzählen Geschichtliches über den ursprünglichen Spatenstich, verschiedene Umbauten und die zurückliegenden Besitzverhältnisse.

 

Damit können wir leider noch nicht dienen, denn das „Haus Achental“ wurde erst im Jahre 1972 zeitgleich mit ein paar anderen Häusern in Ettenhausen, einem der 7 Ortsteile von Schleching, gebaut. Schon damals konzipierte es der einstige Bauherr als Ferienhaus, der wohl dem Gebiet am Fuße des Geigelsteins insoweit vertraute, als dass es Urlauber anzieht. Es befindet sich in ruhiger Lage und die Wohnfläche für unsere Gäste von 308 m² verteilt sich auf insgesamt 2 Appartements und 5 Ferienwohnungen unterschiedlicher Größe.
Nachdem wir im Juli 2013 das Haus übernommen haben, wurden alle Räumlichkeiten liebevoll renoviert und modernisiert. Es bietet Platz für nunmehr 22 Gäste. Bis auf 2 Bäder sind alle neu, die etwas älteren befinden sich dennoch in einem sehr gepflegten Zustand. Kombi-Wohnungen für Familien sind möglich, auch gibt es einen absperrbaren Raum für Fahrräder, Wander- und Skiausrüstung, der im Winter beheizbar ist.
Parkplätze sind vorhanden, einen Brötchen-Service für Ihr Frühstück bieten wir an.

 

Der Garten


Im Morgengrauen ruft ein Käuzchen aus der Ferne, das Kikeriki des Gockels gehört dazu. Guten Morgen Ettenhausen. Die Mönchsgrasmücke ist ein zierlicher Singvogel und begnadeter Musikant dazu, der von Frühling bis Anfang August mehrmals am Tag sein unnachahmliches Lied trällert. Auch der Eichelhäher ist hier heimisch. Mit seinem markanten Gefieder ist er ein ausgezeichneter Stimmenimitator, der bis zu 50 Geräusche nachmachen kann. An milden Sommerabenden ziehen Fledermäuse ihre Bahnen, Glühwürmchen tanzen, ein laues Lüftlein weht von den Bergen herab und das Käuzchen sagt gute Nacht.

 


So wie wir uns über das Haus freuten, so sehr waren wir auch von dem idyllisch eingewachsenen Garten begeistert, den uns unsere Vorgänger vermacht haben. Auf etwa 900 m² schenkt er den Gästen genügend Platz für Ruhe und Erholung, ein Besucher bezeichnete ihn im Frühjahr 2014 als märchenhaft.


Sonnenhungrige finden Liegen vor, ein uriger Walnussbaum spendet ausreichend Schatten. Da die Eichhörnchen die Früchte dieses Baumes auf ihrem Speiseplan stehen haben, fallen ab und an bereits im Spätsommer die Nüsse zu Boden.

Und so bieten wir unseren Gästen eine gemütliche Schaukel, um sich wiegen zu lassen, verschiedene lauschige Plätzchen, einen Swimmingpool, ein Gartenhaus sowie einen Grillplatz an; der Rundum-Bergblick ist inklusive. Wer es sportlich haben will, der kann Tischtennis, Federball oder Kicker spielen.